Kompetenzen

Integrierte und effiziente Wertschöpfungsketten

Wettbewerbsfähige und erfolgreiche Unternehmen können sich den ständig wachsenden Anforderungen hinsichtlich Flexibilität und Reaktionsfähigkeit entlang einer immer volatileren Wertschöpfungskette optimal anpassen.

Erfolgsentscheidend ist dabei, dass alle am Wertschöpfungsprozess beteiligten Akteure synchron zusammenarbeiten. Transparenz, Integration und Effizienz im Material- und Informationsfluss innerhalb eines Unternehmens und netzwerkübergreifend ermöglichen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.

Innovative Produktideen umsetzen

Im Produktentstehungsprozess werden die Grundlagen für die Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen festgelegt. Die Herausforderung besteht darin, innovative Produktideen effizient in marktfähige Produkte zu überführen.

Die Unternehmen sehen sich dabei mit immer komplexeren Rahmenbedingungen konfrontiert, die aus vielfältigen Zielkonflikten und wechselseitigen Abhängigkeiten auf Produkt- und Prozessebene resultieren. Durch den Einfluss neuer Technologien, der zunehmenden Komplexität und der Variantenvielfalt der Produkte werden diese Effekte noch verstärkt.

Klare Ziele verfolgen

Organisationen, die in alten Mustern verharren, geraten ins Hintertreffen und verlieren gegenüber Wettbewerbern schnell an Boden. Heute ist Wandel nicht mehr eine Ausnahmeerscheinung, sondern die Regel, und die Auslöser sind vielfältig. Ob im Rahmen einer Umstrukturierung, der Neugestaltung von Prozessen oder auch der Einführung eines neuen IT Systems, langfristiger Erfolg verlangt die Verankerung des Neuen und Ungewohnten in der gesamten Organisation und ihren Abläufen.